top of page

Handball-Herren spielten um den Born-Pokal

Die SG Osdorf-Lurup aus Hamburg richtete am 3.+4. Juni ein Jubiläumsturnier aus, 50 Jahre Born-Pokal. Wie im Sommer häufig üblich, wurden die Spiele auf dem Sportplatz auf Rasen ausgetragen. Am Sonntag, den 3.4. erwartete uns Kaiserwetter auf der Sportanlage Kroonhorst in Hamburg. 9 Mannschaften gingen bei den Herren an den Start, wir traten in der Vorrunde gegen die Teams der gastgebenden SG Osdorf-Lurup (2), THB Hamburg 1 und Serbische Sportgemeinschaft Nikola Telsa an. Nach einem Unentschieden gegen den THB und einem knappen Sieg gegen die Gastgeber folgte leider das schlechteste Spiel gegen Nikola Tesla, das deutlich verloren ging. Die Tordifferenz verhinderte somit den Einzug ins Final Four, so dass wir noch 3 Platzierungsspiele zu absolvieren hatten. Hiervon wurden die Spiele gegen den Vfl Stade und den Moorreger SV gewonnen, gegen die THB HH 2 wurde ein Unentschieden erreicht. Wir können sehr zufrieden sein, denn die einzige Niederlage im Turnier setzte es gegen den späteren Turniersieger SSD Nikola Tesla. Die SG Osdorf-Lurup 2 wurde letztendlich Vizepokalsieger und diese Mannschaft konnten wir ja auch in der starken Vorrundengruppe schlagen.

Dabei waren die Ergebnisse für uns gar nicht so wichtig, denn im Vordergrund stand das Einspielen einer neuen sehr offensiven Abwehrvariante, mit der wir in der nächsten Saison den einen oder anderen Gegner überraschen wollen. Diese offenbarte erwartungsgemäß die eine oder andere Schwäche, an der wir in den nächsten Wochen arbeiten werden. Die ersten Erfolge waren aber bereits zu sehen. Die Gegner wurden durch die überraschende Spielweise immer wieder zu sehr einfachen Ballverlusten gezwungen, welche wir mit unserem Tempospiel zu einfachen Toren nutzen konnten. Mehr davon könnt ihr ab September in der neuen Saison sehen, unser Ziel wird die signifikante Erhöhung unserer Torerfolge pro Spiel sein.





47 Ansichten0 Kommentare

Kommentare


bottom of page