top of page

Hallenkreismeister U17 JSG Fleestedt/Auetal/Brackel

Aktualisiert: 7. Feb. 2023

Nachdem wir die Hinrunde noch ohne Punktverlust souverän durchgespielt hatten, mussten wir unsere erste Niederlage in der Rückrunde gegen die U17 vom BFC II schlucken. Vorne ungewohnt schlampig und zu kompliziert, reichte den Jungs vom Holzweg ein Törchen zum Sieg. Da wir aber alle anderen Spiele zum Teil sehr deutlich gewonnen hatten, reichte es trotzdem zum Gruppensieg. Dieser bescherte uns dann ein Freilos im Viertelfinale und wir zogen direkt ins Halbfinale ein. Dort erwartete uns die SG Elbdeich. 14 Minuten lang entwickelte sich ein spannendes Spiel auf Augenhöhe, aber mit zunehmender Spieldauer, setzte sich unser Spiel immer stärker durch. Wir gingen mit 5:3 in die Kabine. In der zweiten Halbzeit haben wir dann den Sack zu gemacht. Elbdeich hatte keinen Zugriff mehr und wir kombinierten uns ein ums andere Mal bis vors Tor und belohnten uns mit schönen Buden. Schließlich zogen wir mit einem deutlichen 10:3 ins Finale ein.

Mit dem Buchholzer FC wartete unser Endgegner auf uns. Wir wussten, dass wir gegen individuell starke Buchholzer, insbesondere mannschaftlich geschlossen agieren mussten. Um es vorwegzunehmen, es ist uns richtig geil gelungen. Jeder Spieler war on fire, hat sich an die Spielidee gehalten und einfach alles reingehauen was ging. Vor voller Hütte in der WinArena entscheiden wir das Finale mit 8:3 für uns und sind somit Hallenkreismeister der U17.

Bereits am 28.01.2023 ging es dann nach Harsefeld, um den Bezirksmeister auszuspielen. Insgesamt traten 10 Kreismeister aus dem Bezirk Lüneburg an. Die besten 2 qualifizieren sich dann für die Niedersachsenmeisterschaft. Wir wollten also unbedingt ins Finale. Es stand fest, dass wir dazu in unserer Gruppe 1. werden mussten, damit wir im Halbfinale nicht gegen die stärkste Mannschaft (JFV A/O/H/H ) ran mussten. Der Plan ging auf. Wir zeigten zwar nicht unsere besten Leistungen, aber es reichte für Platz 1 in der Gruppe A (3 Siege 1 Unentschieden). Wir waren im Halbfinale. Schnell Taschen packen und ab in die Autos. Das Halbfinale wurde nämlich in einer anderen Sporthalle ausgetragen. Wir spielen nun in Ahlerstedt. Es wartete die JSG Ilmenautal auf uns. Es entwickelte sich ein sehr dramatisches Spiel. 10 Sekunden vor Schluss erzielten wir endlich das 3:3 und mussten ins 6-Meterschießen. Uns Trainer war klar, dass wir hier gute Chancen hatten, da wir unserer Sicht den stärksten Torwart im Turnier hatten. So war es dann auch. Ilmenautal leistete sich einen Fehlschuss und wir wuchteten alle 3 ein. FINALE!! Riesen Freude.

Leider bekamen wir im Laufe des Turniers mitgeteilt, dass Spielgemeinschaften gar nicht an der Niedersachsenmeisterschaft teilnehmen dürfen. Dies war uns Trainer gar nicht bewusst. Die Jungs haben dies dann am Rande auch mitbekommen. Die Freude übers Erreichen des Finales wich der Enttäuschung und machte sich auch in den Beinen bemerkbar. Das Finale ging dann leider sehr deutlich mit 0:7 verloren.

Dennoch kann die Mannschaft stolz sein auf eine wirklich super und intensiv gespielte Hallensaison.

Ein Bericht von Marcel Schrader und Andre Brandt

Der WA schrieb am 7. Februar 2023 noch folgenden Artikel.


118 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page