top of page

Bezirkspokalwettkampf am 01.10.2022

Aktualisiert: 26. Feb. 2023

Ein turbulenter Wettkampf liegt hinter uns.

Am Samstag den 01.10. gingen wir mit 17 Aktiven bei dem Bezirkspokalwettkampf bei uns in der Halle an den Start.

Um 10:30 Uhr begann der Wettkampftag mit den Einsteigern, wo unsere Jüngsten zeigen konnten, was sie in den letzten Wochen gelernt haben.

In der Klasse Jugend F zeigte die beste Finalübung und durfte sich über die Goldmedaille freuen, dicht gefolgt von Anni und Martje, die sich den zweiten Platz teilten. Knapp das Treppchen verpasst hat Emily, die einen tollen 4. Platz erreichte. Lucy kam auf Platz 6.

In der nächstälteren Klasse Schüler/innen E erturnte Tessa sich die Silbermedaille. Jessica kam auf Platz 4.

Bei den Schülerinnen D ging die Goldmedaille an Elisa, dicht gefolgt von Sophie auf Platz 2.




Ab Mittag turnten dann parallel die Aktiven des Rahmenwettkampfes und der Pokalklasse.

In der Altersklasse Schüler/innen E verpasste Jill nur knapp das Treppchen auf Platz 4. Mina erreichte hier den 8. Platz.

Bei den Jungs Schüler D zeigte Michel die beste Leistung und wurde mit der Goldmedaille belohnt. Bei den Mädels der gleichen Altersklasse erturnte sich Larissa die Bronzemedaille.


Im Pokalwettkampf wurde es dann nochmal richtig spannend und unsere Aktiven mussten sich gegen eine harte Konkurrenz aus den anderen Vereinen durchsetzen - und das haben die Mädels erfolgreich gemeistert.

In der Pokalklasse Schüler/innen D setzte Sylvie sich gegen die Konkurrenz durch, und erreichte den 1. Platz. In der Altersklasse Schüler/innen C durfte sich ihre Schwester Sarah ebenfalls über die Goldmedaille freuen.

Bei den Schüler/innen B zeigten Thea und Isabel super Leistungen im Finale. Thea wurde mit der Silbermedaille belohnt, gefolgt von Isabel auf dem 3. Platz.


Insgesamt war es ein erfolgreicher Wettkampf. Alle unsere Turner/innen kamen in ihren Altersklassen in das Finale und konnten dort nochmal zeigen, was sie sich im Training erarbeitet haben.


Nach dem die anderen Vereine abgereist waren, läuteten wir den Abend mit Pizza und „Auetal-Kuchen“ ein. Anschließend haben die Kinder die Geräte und die Halle unsicher gemacht, bis sie müde auf die Matten gefallen sind. Wie es schon Tradition bei uns ist, haben wir nach dem Wettkampf in der Halle übernachtet.


Frei nach dem Motto: „Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf“ bereiten sich die Jungs und Mädels jetzt auf den Synchronwettkampf, der im November in Osterholz-Scharmbeck stattfinden wird, vor.


161 Ansichten0 Kommentare
bottom of page