top of page

Zuschauer feiern begeistert Auetaler Fußballer nach ihrem Sieg gegen SG Elbdeich.








Im letzten Spiel in der Plazierungsrunde der Kreisliga Staffel 2 besiegte unserer Mannschaft den Mitkonkurrenten SG Elbdeich mit 3:1 (3:0). Dieses Spiel war deshalb noch so wichtig, da die Punkte mitgenommen werden in die Aufstiegsrunde der Kreisliga. Außerdem wollte unser Team die unglückliche und auch unnötige Hinspielniederlage von 0:1 wettmachen.

Beim Anpfiff des Schiedsrichters zeigte unser Team gleich, wo es lang geht. Die Abwehr der SG wurde sofort unter Druck gesetzt und sie konnte den Sturmlauf in der Anfangsphase noch ohne Gegentor überstehen. Die erste richtig gute Chance hatte Melis Catovic im Strafraum, sein Schuss ging aber knapp am Tor vorbei. Der Druck nahm aber stetig zu und als in der 25. Minute Maxi Garbers noch am Torwart scheiterte, folgte in der 27. Minute das 1:0. Maxi hatte von links den Ball nach innen gebracht und Lasse Speckin konnte zum hochverdienten 1:0 einnetzen. Als unser nächster Angriff in der 28. Minute eigentlich schon von einem Elbdeicher Verteidiger zum Torwart geklärt schien, passierte dem Torwart ein „Lapsus“, er trat über den Ball und Lasse reagierte am schnellsten und schob das Geschenk zum 2:0 ins Tor. Unser Team spielte weiter druckvoll und bis zur 40. Minute konnte die SG das 0:3 noch verhindern. Dann war wieder einmal Leon auf außen schneller als sein Gegenspieler und flankte auf den in der Mitte lauernden Maxi. Bevor Maxi die Flanke entscheidend verarbeiten konnte, half ein Verteidiger der Elbdeicher mit und lenkte den Ball ins eigene Tor. Mit diesem 3:0 ging es dann in die Pause und die Zuschauer waren mehr als zufrieden mit ihrer Mannschaft.

In der 2. Halbzeit verflachte das Spiel und die Elbdeicher kamen etwas besser und entschlossener aus der Kabine. In der 68. Minute nutzte ein Elbdeicher einen Fehler unserer Abwehr eiskalt aus und erzielte das 1:3. Danach war eine gewisse Verkrampfung und Unsicherheit im Spiel unserer Mannschaft zu beobachten und so ist es nur zu erklären, dass die Gäste gleich danach noch zu zwei guten Chancen kamen. Dann fing sich die Mannschaft aber wieder und ein schöner Angriff über rechts mit einer präzisen Flanke führte zum Tor. Der Schiedsrichter gab das Tor von Leon aber wegen Abseits nicht. Bis kurz vor Schluss passierte dann nicht mehr viel. Elbdeich kam noch einmal kurz vor dem Ende zu einem guten Angriff, der abgefangen wurde und zu einem vielversprechenden Konter führte. Unser lange verletzte Bjarne Raßmann, in der 80. Minute gerade eingewechselt, wurde auf die Reise geschickt und vergab die sehr gute Chance. Da fehlte wohl noch die Spielpraxis nach so einer hartnäckigen Verletzung im Sommer. Das wichtigste ist aber, er ist wieder dabei.

Nach dem Abpfiff bedankten sich die Spieler und das Trainerteam bei den wieder zahlreichen Zuschauern und anschließend wurde noch lange mit den Fans gefeiert und gefachsimpelt und alle freuen sich auf das Frühjahr, wenn es mit den Spielen in der Aufstiegsrunde losgeht.

In dem Fanclub TSV Auetal bei WhatsApp schrieb Julian Schacht folgendes:

Danke an alle die uns unterstützt haben. Kein anderer Verein im Umkreis hat solche Fans.


Trainer Hamed Mossaddegh sagte bei LAFU (Landkreis-Fussball.de) folgendes nach dem Spiel:

„Ein schöner Abschluss der Hinserie. Heute haben meine Jungs das Spiel routiniert runtergespielt. In der ersten Hälfte entscheiden wir dieses Spiel. In Halbzeit zwei, spielen wir nicht schön, der Sieg war aber nicht wirklich gefährdet und insgesamt verdient. Für viele standen wir vor Saisonbeginn als sicherer Absteiger fest - LAFU hatte uns auf Platz 12-15 getippt. Ohne einen einzigen Neuzugang und mit einer im Schnitt 20 Jahre jungen Startelf, haben wir einige Gegner geärgert und auch geschlagen. Unser Ziel war der Klassenerhalt und das haben wir geschafft. Zusätzlich freuen wir uns jetzt auf die Aufstiegsrunde“.


Das Video ist von "Abbi" Kaya und die Bilder hat Niklas Heuer gemacht.












256 Ansichten0 Kommentare

Komentarai


bottom of page