TSV Auetal sucht Zeugen für Beschädigung des Fußballplatzes

Am Tag nach Himmelfahrt erlebten die Fußballtrainer auf dem hinteren Platz eine böse Überraschung.


Vermutlich am Vortag nutzte ein/e bislang Unbekannte/r den Feiertag, um auf dem Spielfeld im wahrsten Sinne des Wortes seine Kreise zu ziehen. Den Spuren nach dürfte es sich um ein Quad gehandelt haben, das dort durch das Herumfahren tiefe Eindrücke nicht nur auf dem Rasen, sondern auch bei den anschließenden Betrachtern hinterlassen hat. Vollpfosten können auf dem Fußballplatz offenbar nicht nur aus Aluminium bestehen! Da der TSV Auetal keine Motorcross-Sparte eröffnen will, handelt es sich hierbei um mutwillige Sachbeschädigung, die die Fußballer noch eine Weile beschäftigen wird. Bis buchstäblich Gras über die Sache gewachsen ist, kann es laut unserem Platzwart lange dauern.




Daher die Bitte an alle, denen am Donnerstag zu Himmelfahrt etwas im Bereich des hinteren Platzes aufgefallen ist : Meldet euch bei uns und gebt uns Hinweise auf das Fahrzeug und natürlich dessen Fahrer/in, das die Schäden verursacht haben könnte ! Auf eine Selbstanzeige des/derjenigen hoffen wir natürlich auch.


Björn Hebecker

Jugendobmann

278 Ansichten0 Kommentare