• Hermann Kruse

Fußballer testen gegen starke Bezirksligisten.


Die 1. Herren Fußballer wünschten sich in der Vorbereitung als Testspiel Gegner höherklassige Mannschaften. Obwohl es hohe Niederlagen gegen die starke SG Scharmbeck/Pattensen mit 1:10 und gegen unseren Nachbarn MTV Egestorf mit 2:8 gab, konnte Trainer Jan Schmidt wichtige Schlüsse aus den Spielen ziehen. In beiden Spielen wollte unsere Mannschaft mitspielen und stellte sich nicht „hinten rein“ und das gelang besonders jeweils in der ersten halben Stunde recht ordentlich. Leider unterliefen dann doch einige unnötige Abspielfehler und der Gegner zeigte, wie man schnell umschaltet und gefährliche Konter spielt. Es zeigte sich da der Klassenunterschied zwischen dem Aufsteiger zur Kreisliga und der Bezirksliga. Was uns Zuschauern besonders gefiel, waren die nicht wenigen herausgespielten Chancen in beiden Spielen. Bjarne Raßmann, der in beiden Spielen sein Können zeigte, trieb seine Mitspieler immer wieder an. In Scharmbeck und auch gegen Egestorf hätten für uns noch Tore fallen müssen. Clever war leider nur Bjarne, der 2 Testspiel Tore erzielte und das 1:1 gegen Scharmbeck Michel Kaiser mustergültig servierte.

Nun noch etwas über den Spielverlauf am Sonntag gegen den MTV Egestorf:

In der 1. Halbzeit allein hatte die Mannschaft 4 hochkarätige Chancen herausgespielt. Der schnelle Lasse Speckin wurde bereits in der 2. Minute durch einen schönen Pass von Bjarne Raßmann freigespielt und scheiterte nur knapp aus spitzem Winkel an Torwart Ole Weselmann. Ole ist einer von 3 ehemaligen Auetalern, die jetzt in Egestorf spielen. Stephen Kullik in der Abwehr und Arne Weselmann im Mittelfeld gehören ebenfalls zu den Stammkräften der Egestorfer. In der 15. Minute gingen die Egestorfer durch den agilen und schnelle Mittelstürmer Daniel Macknow mit 1:0 in Führung, aber postwendend der Ausgleich in der 18. Minute durch Bjarne Raßmann. Danach wieder ein Klasse Angriff unserer Mannschaft. Lasse wurde klug in die Tiefe geschickt und seinen Querpass konnte Eric Gasasira leider nicht im Tor unterbringen. Fast im Gegenzug schlug Mittelstürmer Machnow wieder zu und es stand 1:2. In der 30. Minute dann wieder eine Großchance zum Ausgleich. Schön herausgespielte Möglichkeit wurde nicht genutzt und auch der freistehende Michel Kaiser konnte den Nachschuss nicht im Egestorfer Gehäuse unterbringen. Die Bestrafung folgte beim nächsten gefährlichen Angriff. Wieder war Mittelstürmer Macknow nicht zu halten und erzielte das 1:3. Bjarne trieb seine Mitspieler aber immer wieder an und er selbst war es, der auf 2:3 verkürzte. Ein schönes Solo von ihm schloss er selbst ab, nachdem er Torwart Ole ausspielte und einschoss. Zum Ende der 1. Halbzeit ließen dann ein bisschen die Kräfte und auch die Konzentration nach und das nutzten die Egestorfer gnadenlos aus und erzielten 3 zum Teil vermeidbare Tore. So ging eine muntere und wie ich meine gute 1. Halbzeit zu Ende.

Zur Halbzeit wurde dann viel gewechselt bei beiden Mannschaften und das Spiel verflachte ein bisschen. Ein schnelles Tor gleich nach der Halbzeit und ein weiteres kurz vor Schluss der Egestorfer musste unsere Mannschaft noch hinnehmen, obwohl auch in der 2. Halbzeit noch einige gute Chancen zur Ergebniskosmetik vorhanden waren.

Aus diesem Spiel kann das Trainer Team trotzdem gute Schlüssel ziehen für die Trainingsarbeit bis zum Start in der Kreisliga. In der Vorwärtsbewegung waren schon sehr gute Ansätze zu sehen, aber in der Rückwärtsbewegung und im Defensivverhalten muss sich die Mannschaft noch steigern.

Uns Zuschauern ist besonders aufgefallen, dass der höherklassige Gegner ein ganz anderes Tempo spielt und da hat unsere junge Mannschaft noch genug Potenzial, um sich zu verbessern. Wenn das gelingt, dann wird unser TSV Auetal mit seiner 1. Herren eine gute Rolle in der Kreisliga spielen.

Auf dem Bild hat Michel Kaiser gerade das 1:1 in Pattensen erzielt.

51 Ansichten

© 2020 TSV Auetal e.V.