top of page

Fußballer schwimmen auf Erfolgswelle!

Aktualisiert: 28. Sept. 2021

Alle Auetaler Fußballfreunde sind vom Auftreten unserer 1. Herren begeistert.

4 Siege und 2 Unentschieden ist die Bilanz in den bisherigen 6 Spielen. Unser neuer Trainer Hamed Mosadegh hat unsere inzwischen gereiften jungen Spieler Im Training mit unseren Co-Trainern Jan Schmidt und Patrick Wischhöfer unheimlich gut weiterentwickelt. Der recht große Kader von rund 25 Spielern zieht sehr gut mit und nimmt die Vorgaben des Trainers sehr gut an. Die taktische Schulung trägt ihre „Früchte“ und insbesondere die Laufwege imponieren uns Zuschauern. Dazu kommt noch die gute Fitness des gesamten Kaders. Das zeigen auch die ersten beiden Spiele, wo es noch nicht ganz so optimal lief. Im ersten Spiel gegen den TSV Elstorf wurde ein 0:1 in der 2. Halbzeit noch gedreht zum 2:1 Sieg. Im 2. Spiel wurde sogar in den letzten Minuten gegen den Favoriten FC Rosengarten ein schon verlorenes geglaubtes Spiel noch zu einem 3:3 gedreht. In Over mit dem ehemaligen Auetal Trainer Torsten Altmann lief es noch nicht so gut, aber es reichte zum 2:1 Sieg. Im Heimspiel gegen TuS Nenndorf folgte ein souveräner Auftritt mit einem 4:0 Erfolg und hier konnte man sehen, wie gut die Spielanlage unserer Mannschaft war. Die Nenndorfer hatten keine Chance und nun stand das mit Spannung erwartete Derby gegen den MTV Ashausen/Gehrden an. Am Mittwochabend in Ashausen vor 120 Zuschauern, über die Hälfte Auetaler Fans, demonstrierte unsere Mannschaft wer als Sieger vom Platz gehen wollte. In der 1. Halbzeit wurden die Ashäuser schon in ihrer Spielhälfte eingeschnürt. Nur dem guten Torwart der Gastgeber ist es zu verdanken, dass es beim 0:0 blieb. Nach der Pause konnten die Ashäuser nicht mehr mithalten und kassierten durch ein schön herausgespieltes Tor von Leon Ahrens vorbereitet und von Maxi Garbers vollendet das hochverdiente 1:0. Michel Kaiser, mit einem fulminanten Schuss, unhaltbar für den Torwart zum 2:0 und Kapitän Erik Meller mit seinem 3:0 besiegelten bereits nach 60 Minuten die Niederlage der Ashäuser. In den letzten 30 Minuten versäumten unsere Jungens, das Ergebnis noch zu erhöhen. Die Fans waren nach diesem Spiel total aus dem Häuschen und feierten nach Spiel Schluss ausgelassen mit den Spielern den Derbysieg.

Jetzt fieberten Spieler und Fans dem Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SG Estetal entgegen. Der haushohe Favorit, 5 Spiele und 5 Siege, gegen den „Emporkömmling“ TSV Auetal. Unsere Mannschaft gut eingestellt vom Trainer konnte spielerisch gut mithalten und der gefürchtete Sturm der Estetaler konnte sich nicht wie gewohnt entfalten. Übrigens alle 3 Stürmer der Estetaler führen in der Torjägerliste. Das 0:0 war zur Pause verdient. Nach dem Pausentee wollten es die Estetaler wissen und gingen auch in der 55. Minute in Führung. Michel Kaiser war durch einen Lattenkracher dann dicht vor dem verdienten Ausgleich. Es dauerte aber bis zur 85. Minute bis Tanyel Kaya einen zugesprochenen Elfmeter zum hochverdienten Ausgleich verwandelte. Wenn man das gesamte Spiel betrachtet, dann war man doch überrascht, dass unsere Mannschaft die bessere Spielanlage hatte und der hochgelobte Estetaler Sturm gegen unsere Abwehr nicht zum Zuge kam.

Es ist so schön, dass die Euphorie im Fußball bei Auetal wieder zurück ist. Spieler, Trainerstab und Fans, ob jung oder alt, freuen sich auf das nächste Spiel zuerst in Fliegenberg gegen die SG Elbdeich und dann das Derbyrückspiel am Rötenbrook gegen den MTV Ashausen/Gehrden.


Bericht: Hermann Kruse

Fotos: Niklas Heuer



590 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page