• Hermann Kruse

Fußballer überzeugen beim ersten Sieg in der Kreisliga.

Im Derby gegen den alten Rivalen und Mitaufsteiger in die Kreisliga MTV Ashausen/Gehrden zeigte unsere Mannschaft sich von ihrer besten Seite und siegte hochverdient mit 5:0. Trainer Jan Schmidt musste zwangsläufig bis auf Leo Richert die gesamte Abwehrreihe aus dem Spiel gegen MTV Borstel/Sangenstedt II ersetzen. Die Stammspieler Abwehrchef Jan-Philipp Schindler und die beiden Außenverteidiger Jannik Mente und Marcel Dziewas konnten nicht auflaufen. So übernahm Tanyel Kaya die Rolle des Abwehrchefs und Benjamin Todic und Milo Kasperek übernahmen die Verteidigerpositionen. Auch auf der Torhüterposition musste gewechselt werden und Für Tom Kunert spielte Carl-Stefan Schenzel. Dazu gab sein Debüt in der Mannschaft der junge Nick-Carlsson Heyken im Mittelfeld für den im letzten Spiel verletzten Lasse Speckin. Er zeigte gute spielerische Ansätze und einige kluge Pässe in die Schnittstellen der gegnerischen Abwehr waren bereits dabei. Wenn er sich noch an die etwas robuste Spielweise im Herrenbereich gewöhnt hat, dann wird er bestimmt eine weitere Bereicherung für den jungen Kader der 1. Herren sein.

Nun zum Spielverlauf. Die Mannschaft wollte die doch etwas überraschende Niederlage vom letzten Sonntag wieder wettmachen und das gelang hervorragend. Von Anfang an war es ein richtiger Sturmlauf auf das Tor der Ashäuser. Bereits in der 5. Minute klingelte es und Mussab Ali erzielte das 1:0. Die schnellen Stürmer wurden durch kluge Pässe immer wieder in Szenegesetzt und so war es schon fast logisch, dass das nächste Tor nicht lange auf sich warten ließ. In der 10. Minute war es soweit und Bjarne Raßmann erhöhte auf 2:0. Die Ashäuser versuchten immer durch lange Bälle die zwei schnellen Stürmer einzusetzen, aber unsere neu formierte Abwehr ließ die Stürmer nur selten zur Entfaltung kommen. Im Gegenteil, es stürmte und spielte nur Auetal und die überforderte Gästeabwehr konnte nur von Glück sagen, dass unsere Stürmer noch zahlreiche gut herausgespielte Chancen vergaben. Ein Doppelschlag in der 30. und 32. Minute durch Mussab Ali und Tanyel Kaya machten aber alles klar zum 4:0 Halbzeitstand.

Das Spielgeschehen der 2. Halbzeit ist schnell erzählt. Michel Kaiser erzielte in der 58. Minuten den Endstand zum 5:0 mit einem herrlichen Distanzschuss. Weitere hochkarätige Chancen durch Leon Ahrens, Mussab Ali und Eric Gasasira wurden doch etwas leichtfertig vergeben und so war der Gegner noch gut bedient mit dem 0:5.

Wir Zuschauer waren natürlich begeistert von diesem Spiel und sahen mit welch spielerischer Leichtigkeit dieser Sieg herausgespielt wurde. Keine gelbe Karte für unser Team gegenüber 5 gelben Karten für Ashausen zeigt, dass unsere schnellen Spieler oft nur noch durch taktische Fouls zu stoppen waren. Insgesamt war es aber doch ein faires Spiel.

Weiter geht es bereits am Mittwoch um 19:30 Uhr in Garstedt unter Flutlicht im Kreispokal-Viertelfinale gegen TSV Heidenau. Ein sehr starker Gegner wartet da auf unsere 1. Herren und mal sehen, ob es für das Kreispokal-Halbfinale reicht. Wir Zuschauer werden auf jeden Fall wieder mit fiebern.


Leon war mal wieder ein Schritt schneller, als sein Gegenspieler.

Mussab in Aktion. Der gute Torwart verhinderte mit guten Paraden eine höhere Niederlage.

Carl-Stefan war auch bei diesem Schuss auf dem Posten und zeigte einige Male beim Herauslaufen sein gutes Torwartspiel.

Tanyel gratuliert Mussab zum Tor und trifft später dann selbst noch zum 4:0.


Alle Bilder aufgenommen von Niklas Heuer..




88 Ansichten