top of page

Auswärtssieg in der Elbmarsch (21:35)


Nach 3 Niederlagen im März und April gegen Mannschaften, die ihre größere Erfahrung gegen unsere junge Truppe ausspielen konnten, sollte unbedingt ein Sieg in der Elbmarsch Halle folgen. Dies hatten sich auch unsere Damen vorgenommen, die im Spiel direkt davor jedoch in der Schlussphase knapp unterlagen.

Der Grundstein für unseren Sieg wurde bereits in den ersten 10 Minuten gelegt, eine stabile Abwehr mit einem starken Andre als Rückhalt und brutales Tempo nach nach vorn in erster und zweiter Welle führten zum Erfolg. 1:8 zeigte die Anzeige und Elbmarsch nahm die erste Auszeit. Schon bis zur Halbzeit (6:17) konnten wir großzügig wechseln und allen eingesetzten Spielern genügend Spielzeit einräumen. Auch nach der Halbzeit wurde Gas gegeben und konsequent auf 8:23 erhöht, dann konnten wir es etwas ruhiger angehen lassen. Leider etwas zu ruhig, es folgten noch 13 Gegentore in 23 Minuten, weitaus zuviel gegen einen bis dato harmlosen Gegner.

Fast alle Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen:

Henrik (6), Finn (5), Janne (4), Felix (4), Toffi (4), Roman (4), Dustin (2), Laines (2), Fynn (2), Julian (1), Mika (1).

Noch stehen 4 Spiele an, allesamt Heimspiele, und in allen rechnen wir uns bei einer Leistung wie in den ersten 35 Minuten Chancen aus. Am Samstag um 19 Uhr freuen wir uns natürlich auf eine Heimspielatmosphäre in der Auetal Halle.

84 Ansichten0 Kommentare

Comments


bottom of page