top of page

Auswärtssieg gegen SG Adendorf-Scharnebeck II!

SG Adendorf-Scharnebeck II – TSV Auetal 27:30 (10:14)


Nach nun 6 Monaten teilweise intensiver Trainingsarbeit war es soweit. Die ersten 6 Spiele der neu zusammengestellten Mannschaft vor Weihnachten dienten planmäßig der Entwicklung der Spielweise und die Ergebnisse waren eher nachrangig. Nun sollte der nächste Schritt des Projektes folgen. Konsequente Weiterentwicklung, die sich auch in Ergebnissen niederschlägt.


Die zweite Vertretung der gastgebenden SG Adendorf-Scharnebeck verstärkte sich mit U21 Spielern, die regelmäßig in der ersten Mannschaft (Tabellenführer in der Regionsoberliga) aktiv sind und zuletzt beim Einsatz in der „zweiten“ 16 Tore bzw. 10 Tore beisteuerten. Dies sorgte aber eher für zusätzlichen Ansporn, wie sich am Ergebnis ablesen lässt.

Die Marschroute war klar: Eine kompakte Abwehr und viel Tempo nach vorn, auch mit Mut zum Risiko. Nach einer zähen Anfangphase und einem Spielstand von 3:3 bis zur 14. Spielminute folgte eine gute Phase mit einem überragend aufgelegten Andre im Tor. Über die erste Führung wurde der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 10:14 ausgebaut. Auch die 2. Halbzeit startete gut, 11:19 stand es bereits in Spielminute 36. Auch von der Disqualifikation in der 42. Minute nach der dritten Zeitstrafe gegen Fabi und von einigen "kreativen" Schiedsrichterentscheidungen ließ sich die Mannschaft nicht aus dem Konzept bringen. Insbesondere über einen konsequent schnellen Ball konnten immer wieder Tore von den Außenpositionen erzielt werden. Mit dem 23:29 viereinhalb Minuten vor Schluss war das Ding durch, eine kleine Schwächephase zum Schluss konnte den Sieg nicht mehr gefährden.


9 Spieler trugen sich in die Torschützenliste ein: Janne (8), Henrik (7), Kilian (3), Lennart (3), Felix (2), Roman (2), Toffi (2), Finn (2) und Fabi (1). Auch Dustin, Laines, Mika und vor allem Andre trugen ihren Teil zum Sieg bei. Berti und Julian unterstützten sehr mannschaftsdienlich, genau wie einige Fans, die auf der Tribüne für den nötigen Rückhalt sorgten (Danke, Nico!).


Klasse, dass die Jungs sich so belohnen konnten. Wir gehen unseren Weg weiter. Bereits am Donnerstag besteht die nächste Chance, um 20.45 gastiert die zweite Vertretung der HSG Elbmarsch in der Auetal-Halle.


Ein Bericht von Stefan

132 Ansichten0 Kommentare
bottom of page