top of page

Ausfahrt Fußball-Herren Düsseldorf

Nach erfolgreich absolvierter Saison war es am Pfingstwochenende nach Jahren der Entbehrung endlich mal wieder soweit. Am Freitagnachmittag ging es mit einer 28 Mann starken Mannschaft auf Mannschaftsausfahrt an den Rhein.

Per InterCity ging es in guten 3 Stunden von Harburg nach Düsseldorf. Für die Versorgung während der Fahrt war auch durch ein Starterpaket bestehend aus Kaltgetränken und verschiedenen Utensilien in Vereinsfarben bestens gesorgt. In der Bahn kam es dann zur großen Zimmerauslosung durch die Losfee Rafael Arias. So kam es zu einer bunten Durchmischung der Spieler der 1. und 2. Herren.

Zusätzlich fand über die vier Tage in Düsseldorf eine Zimmermeisterschaft statt. Ein Gruppenbild nach 1 Uhr schießen oder ein Kurzen im Handstand trinken waren nur 2 der 25 Aufgaben (siehe Anhang), die zumeist als Team absolviert werden sollten. Und soviel sei bereits verraten: Es wurde am Ende spannend!

Mit kleiner, bahnüblicher Verspätung wurde dann der Düsseldorfer Hauptbahnhof erreicht.

Nach einem schnellen Check-in im Hotel ging es dann auf die Düsseldorfer Partymeile.

Schnell entwickelten sich die Clubs „Oberbayern“, „Ballermann 6" und „Der Kuhstall“ zu den Stammclubs der Auetaler. Hier wurden bis in den frühen Morgen getrunken, gesungen und auf den Tischen getanzt.

Wurde es dann draußen so langsam wieder hell ging es für Übriggebliebenen wieder heim in Richtung Hotel. Dort wartete dann der harte Kern mit noch einem letzten Bier in der Hand auf das Frühstück, das um 6:30 Uhr begann.

Nach kurzem Schlaf ging es für die Jungs vom Rötenbrook am Mittag in Richtung Kneipentour durch die Düsseldorfer Altstadt. Bestens geplant und ausgeführt von Reiseleiter Fabian Wilhelm Tietje, der sogar mit einer kleiner Stadtführung aufwarten konnte. Hierbei wurden drei Hausbrauereien besucht und die Hausbiere, zumeist Altbier, verköstigt.

Zum Abschluss wurde dann noch zusammen im "Goldenen Ring" an der Rheinpromenade gegessen, ehe es mit der auf der Kneipentour wieder gewonnenen Frische auf in die nächste legendäre Partynacht ging.

Auch diese Nacht war wieder zu großen Teilen auf den Beinen und nicht in den Betten verbracht worden, sodass der ein oder andere am Sonntagmorgen seine müden Knochen nur mit Not aus den Federn bekam.

Das war aber Pflicht, denn es ging weiter mit dem Rahmenprogramm. Am frühen Nachmittag führte der Weg in Richtung Rhein. Nach ein, zwei Fruchtschorlen an der lokalen Strandbar ging es um 15 Uhr mit kompletter Mannschaftsstärke auf Bootstour. Hier konnte vom Rhein aus das ausgeprägte Stadtpanorama von Düsseldorf und Köln bestaunt werden. Im Anschluss begaben sich alle nach einem kleinen Snack in der Innenstadt wieder ins Hotel zum frisch machen für die letzte Nacht der Ausfahrt.

Am Abend ging es für die gesamte Truppe noch einmal gemeinsam auf Tour. Ziel war dabei ein Beach Club am Rhein. Da hier innerhalb kurzer Zeit die Rechnung aber schon im vierstelligen Bereich lag, wurde dann erneut ein Ortswechsel vorgenommen. Es ging zum Abschluss nochmal auf die fußläufig erreichbare Partymeile in der Altstadt.

Am nächsten Morgen konnte man jedem die vier Tage "Trainingslager" ansehen. Gegen Mittag ging es dann zurück in Richtung Norden, wobei die Rückfahrt deutlich ruhiger ausfiel als noch der Hinweg. Der ein oder andere nutzte die Zeit auch um etwas Schlaf nachzuholen. Angekommen in der Heimat freuten sich alle aufs heimische Bett. Wohlverdient.

Zusammenfassend kann man nun sagen, dass es eine sehr erfolgreiche Fahrt war.

Die Stimmung war stehts gut und es konnte auch immer auf die volle Mannschaftsstärke zurückgegriffen werden. Die neue Saison kann kommen!


PS: Die Zimmermeisterschaft gewann das Zimmer um Lasse Speckin, Leo Richert, Tommy Schmütz und Bjarne Rassmann mit lediglich einem Punkt Vorsprung vor den Zweitplazierten. Gewonnen wurden je 10€ Guthaben in der Getränkekasse. Glückwunsch.


Bericht: Fabian Tietje und Nico Trieb

Fotos: Kim Maack






1.069 Ansichten0 Kommentare
bottom of page